VW Passat

bronkens OBD Dongle zum selber bauen! – DPF Auswertungs- und Loggersoftware. Firmware: v1.0_xx (Update Sept. 2014: Bauanleitung und Software zu Nachbau)

Alle neuen Dieselfahrzeuge sind mit einem Ruß-/Dieselpartikelfilter ausgerüstet, kurz DPF. Dieser Filter reinigt die Abgase und verhilft so zu besseren Abgas-/Emmissionswerten. Das ist soweit eine gute Idee und funktioniert auch prima, bis der Filter einmal voll ist.

Um es grob zu erklären: Der Ruß, den der Motor produziert, wird in diesem DPF abgefangen und das so lange, bis der Filter anfängt zu sehr zu verstopfen. (Dies wird unter anderem durch eine Differenzdruckmessung festgestellt).  More…

Drive Select Modul zum selberbauen! DCC Simulator für Passat, Golf, Touran usw… (Firmware v0.5)

DCC nachrüsten ist extrem aufwändig, das wissen wir ja hierher. Was aber, wenn man gerne seine Lenkung/Motor usw. während der Fahrt seinen eigenen Bedürfnissen bzw. der aktuellen Lage anpassen will, den ganzen Aufwand einer kompletten DCC Nachrüstung scheut? Dann ist vielleicht ein DCC Simulator Modul, wie das Drive Select Modul, eine Lösung, damit verändern sich Lenkung und Motorverhalten, wie bei einem Fahrzeug das DCC hat, nur eben das Fahrwerk nicht. Und der Einbau-Aufwand ist sehr gering. More…

By Torsten on 17. August 2014 | Auto, Fahrzeugmodule, VW Golf, VW Passat
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

bronkens Heckklappenmodul: elektrische Heckklappe per Funkfernbedienung, Taster in der Fahrertür und Multifunktionslenkrad schließen! (Update: Juli 2014 Firmware 0.9R)

Ist der Passat mit einer elektrischen Heckklappe ausgerüstet, kann man diese über den Heckklappentaster der Funkfernbedienung (FFB) oder der Kofferraumtaste in der Fahrertür öffnen. Aber nicht schließen. Also muss ein Modul her.

Ich habe schonmal eine Platine ertüftelt, die das kann. Damals jedoch hat sich der Kofferraum immer beim abschließen des Wagens verschlossen. Das ist auf Dauer nervig. Mit dem neuen Modul More…

Easy Open / Virtuelles Pedal / ViP im Passat B6 3C nachrüsten

Schwierigkeit: einfach bis mittel – Heckschürze muss demontiert werden
Dauer: ungeübt-ca. 1 Nachmittag; geübt-ca. 2 Stunden


Easy Open, oder auch Virtuelles Pedal (ViP) genannt, ist ein Zusatzfeature, das es nur im Passat B7/3AA ab 2012 zu bestellen gab. Easy Open setzt voraus, dass der Wagen mit KESSY und zusätzlich einer elektrischen Heckklappe ausgerüstet ist.
Durch Easy Open lässt sich der Kofferraum des Fahrzeuges berührungslos mit einer Bewegung des Fußes unter der Heckschürze öffnen. So kann man schwere Dinge wie Getränkekisten sehr einfach und mühelos in den Kofferraum laden, ohne sie vorher noch einmal abstellen zu müssen, weil man nicht mehr nach dem Griff der Heckklappe greifen muss.
Hier schauen wir uns einmal an, wie man es nachrüstet. More…

KESSY im Passat 3C / B6 (oder Passat 3AA / B7) nachgerüstet (Update 4: 09.07.2014)

Schwierigkeit: sehr hoch – Die gesamte Wegfahrsperre muss komplett auf KESSY umgebaut werden – was bislang kaum möglich ist.
Dauer: (Hardware einbauen) ungeübt-ca. 3-4 Tage ; geübt-ca. 1,5-2 Tage


Viele User empfinden KESSY, neben ACC übrigends, als das praktischste Feature im Passat. Ich hab KESSY in meinem Wagen nachgerüstet und, obwohl ich es erst 4 Tage nutze, liebe ich es bereits. Es gibt wirklich nichts praktischeres.
Leider war die Nachrüstung alles andere als einfach. Insgesamt habe ich nicht ganz 2 Jahre dafür gebraucht. Der eigentliche Einbau der Teile ist zwar schwierig, langwierig, teils kompliziert, aber dennoch machbar. Fleißarbeit eben. Aber die Wegfahrsperre ans laufen zu kriegen war eine andere Nummer. Niemand konnte mir sagen wie es geht, KESSY Schlüssel zu einem nicht Kessy Passat zu bestellen ist nicht möglich, herstellen kann man die Hochreichweitentransponder der KESSY Schlüssel scheinbar nicht selber (Im Gegensatz zu den normalen). Eine harte Nuss. More…

By Torsten on 7. Juli 2014 | Auto, VW Passat
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

bronkens “Dash Assist”: RGB Tachonadeln zur Fahrerassistenz (Update: 18.5.14, Firmware 2.2)

Lange hatte ich vor, mir gewisse Dinge im Tacho anzeigen zu lassen. Unter anderem störte es mich schon länger, dass man nicht dauerhaft die Öltemperatur und die Verkehrszeichenerkennung im Tacho anzeigen lassen kann. Sicher, man kann sich in der MFA die Öltemperatur einzeln anzeigen lassen. Außerdem gibt es ein MFA Blatt für die Verkehrszeichen. Aber dann muss ich mich sozusagen für Öltemperatur oder Verkehrszeichen entscheiden. Und noch etwas anderes gleichzeitig anzeigen lassen geht gar nicht. Das nervt. Also kam die Idee More…

bronkens OBD Flash-Dongle – VW Passat B6 3C, Passat B7 3AA, Passat CC und Tiguan: Spiegelanklappen per Funkfernbedienung (Update: 23. April)

In der Vergangenheit haben viele User starkes Interesse daran geäußert, die Außenspiegel ihres Volkswagens über die Funkfernbedienung aus der Ferne anklappen zu können. Hier kann ich endlich sagen, ja es geht jetzt. Und es ist nichtmals ein Modul oder sonsige Einbauarbeit nötig. Diesmal haben wir uns etwas ganz besonderes ausgedacht ;)… More…

Eigenentwicklung: Intelligenter Tür-Assistent “Door Assist”. (Update: SW0006, Door Assist ist jetzt codierbar)

Es macht immer Spaß Funktionen, Features oder ganze Assistenten aus anderen Fahrzeugen im eigenen Fahrzeug zur Funktion zu bringen. In der Vergangenheit haben wir in der Community immer bewiesen, dass kaum etwas unmöglich ist. So gut wie jede Funktion des Passat 3AA/B7 läuft mittlerweile schon im alten Passat B6. Manchmal mit der Hilfe von meinen Modulen oder Modchips. Sogar ein eigenes Diagnosesystem, wenn man dies so nennen darf, habe ich hier bereits vorgestellt.
Aber eines hat es, glaube ich, noch nicht gegeben. Ein neues System, einen Assistenten, an den auch Automobilhersteller bislang noch nicht gedacht haben. So etwas als erster selber zu entwickeln wäre richtig geil :D Das müsste man mal machen ;)
Hier, am 14.01.2014, stelle ich offiziell meinen eigenen Assistenten vor. Den Door Assist. More…

Die Freisprecheinrichtungen (Update April 2013-2: Modelljahr 2014)

Nach dem ich in der Vergangenheit immer wieder bemerkt habe, dass vielen Usern nicht klar ist welche Freisprecheinrichtung sie überhaupt in ihrem Passat verbaut haben bzw wo die Unterschiede der normalen Freisprecheinrichtung zur Premium Freisprecheinrichtung liegen hier mal ein Überblick.

More…

By Torsten on 31. Mai 2013 | allgemeines, Auto, VW Golf, VW Passat
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Aufrüstung von der normalen zur Premium Freisprecheinrichtung (auch für iPhones, Android Geräte (Samsung, HTC) und Windows Phone7) (Update April 2013-2: Modelljahr 2014)

Schwierigkeit: einfach
Dauer: ungeübt-ca.2 Stunden ; geübt-ca. 30 Minuten


Nachdem jetzt alle wissen, welche Freisprecheinrichtungen es gibt, möchte ich hier eine neue Frage beantworten, die ebenfalls oft gestellt wird. Die Aufrüstung von der FSE zur PFSE (am Beispiel eines Passat B6) und die eventuelle Aufrüstung von einer “alten” PFSE auf eine neue, iPhone/Android/WP7 taugliche PFSE.

More…

By Torsten on 26. April 2013 | allgemeines, Auto, VW Golf, VW Passat
Schlagwörter: , , ,

bronkens FLA Modul: Fernlichtassistent “FLA” im Passat B6 nachrüsten (Update März 2013: Firmware 1.5_XXX_YY)

Im Golf 6 und dem Passat B7 gibt es einen sogenannten Fernlichtassistent (FLA). Dieser wird beim Golf 6 über eine Kamera im Fuße des Innenspiegels realisiert, beim Passat B7 über eine Assistenzkamera in der Frontscheibe. Und wie bekommen wird diese Funktion jetzt in den B6 oder einen Golf 5/Touran? Gar nicht. Es sei denn, jemand erfindet ein Modul…

More…

By Torsten on 27. März 2013 | Auto, Fahrzeugmodule, Projekte, VW Passat
Schlagwörter: , , , , , , , ,

DCC (Dynamic Chassis Control, Dynamisches Fahrwerk) im Passat B6 nachrüsten – von drsedoy, übersetzt von AOLM und juergen3112

Schwierigkeit: sehr hoch
Dauer: ungeübt-ca.3-4 Tage; geübt-ca. 2-3 Tage


Mit der dynamischen Fahrwerkskontrolle “DCC” kann man während der Fahrt das Fahrwerk des Wagens zwischen “Sport” (hart), “normal” (normal eben) und “comfort” (komfortabel federnd) umgestellt werden. Dabei verändert sich in Sekundenbruchteilen das Fahrerhalten des Wagens bzw. dessen Fahrwerks.

An diesem Beitrag haben viele nette und hilfsbereite Leute zusammengearbeitet. Wie auch beim ACC Tutorial stelle ich (bronken) hier nur meine Webseite zur Verfügung und werde mich um die Pflege des Tutorials kümmern. Der Dank hierfür geht aber zum einen an “drsedoy”, Mitglied des russischen Forums “Passat-club.ru” für das Erstellen des Tutorials im Russischen sowie  “AOLM “(Albert) und “juergen3112″ (Jürgen) für die sehr aufwändige Übersetzung ins Deutsche. Leute, Respekt für die Arbeit! More…

ACC (Adaptive Cruise Control) Radar im Passat B6 nachrüsten – von drsedoy, übersetzt von juergen3112

Schwierigkeit: mittel – Das Einbauen des Radars ist einfach, der Tausch des ABS dahingegen schwer
Dauer: ungeübt-ca.1 Tag ; geübt-ca. 3-4 Stunden (wenn Tausch der ABS Elektronik ausreicht)


Hier möchte und darf ich euch eine Anleitung bereitstellen, die zeigt, wie man das ACC (Adaptive Cruise Control) System bei einem Passat B6 nachrüstet. Der User shanny aus Motor Talk hat auch bereits ein solches Tutorial geschrieben. Dieses hier ist ebenfalls sehr gut. Es stammt aus dem Russischen vom “Passat-club.ru” User “drsedoy”. Die More…

By Torsten on 9. Januar 2013 | Auto, VW Passat
Schlagwörter: , , , , , ,

Rückfahrkamera High “Rear Assist” im Passat B7 nachrüsten – von Klaus (AnneKA)

Schwierigkeit: mittel – Die durchführung in die Heckklappe ist das größte Problem
Dauer: ungeübt-ca. 1Tag ; geübt-ca. 4-5 Stunden


Das hier ist ein Gastbeitrag des Users Klaus (AnneKA) aus Motor-Talk. Er hat eine Rückfahrkamera high in seinem Passat B7 Variant nachgerüstet, die ganze Aktion von der ersten Schraube bis zur Kalibrierung hervorragend dokumentiert und mir zur Verfügung gestellt. Für diese Mühe möche ich mich bei ihm an dieser Stelle nocheinmal herzlich bedanken, ich bin sicher, dass dieses Tutorial vielen Usern sehr weiterhelfen wird. Hier ist Klaus’ Tutorial: More…

By Torsten on 22. Oktober 2012 | allgemeines, Auto, VW Passat
Schlagwörter: , , , , , , ,

Usermap: Rückfahrkamera high bzw. Rear Assist kalibrieren. Wer kann es?

Hier eine Auflistung aller User, die euch eine Rückfahrkamera bzw. den Rear Assist kalibrieren können. VW möchte da bis zu 450 Euro für haben, aber das geht auch günstiger. Für ein Trinkgeld zum Beispiel.

Da ich gezeigt habe, wie man die Kalibrierung selber durchführen kann, nehme ich mir mal heraus auch die Liste zu hosten

Wer selber eingetragen werden will, bitte mit Name und/oder Usernamen und einer Kontakt-Emaildresse hier einen Kommentar hinterlassen! Wer sich in die More…

By Torsten on 3. September 2012 | allgemeines, Auto, VW Passat